Yachtclub Seeshaupt erhält besondere Auszeichnung

Yachtclub Seeshaupt erhält besondere Auszeichnung

 
 
 

Bei der Meisterehrung des Bayerischen Segelverbandes war der Yachtclub Seeshaupt mit großem Aufgebot da. Es galt schließlich, eine besondere Ehrung in Empfang zu nehmen.

Da war die Freude bei Sportlern, Trainern und Funktionären groß: Der Yachtclub Seeshaupt (YCSS) hat bei der jüngsten Meisterehrung des Bayerischen Segelverbands den Jugendförderpreis erhalten. Jugendleiter Walter von Schorlemer nahm im Beisein von zahlreichen jungen Seglern des Klubs in Ottobrunn die Auszeichnung entgegen.

In seiner Laudatio würdigte BSV-Sportvorstand Timo Haß das Engagement des Seeshaupter Vereins. „Am meisten beeindruckt hat mich, wie es der Verein seit Jahren schafft, das Niveau seiner Jugendarbeit aufrechtzuerhalten und nicht den üblichen Schwankungen zu unterliegen. Vom Anfänger bis zum Leistungssportler finden junge Seglerinnen und Segler hier ein Zuhause“, so Haß. Derzeit sind sieben Athleten, die das Segeln beim YCSS gelernt haben, in der Segel-Bundesliga aktiv.

Ein großer sportlicher Erfolg für die Seeshaupter war im vergangenen Jahr der Gewinn des deutschen U-17-Meistertitels in der 420er-Bootsklasse durch Florian Krauß. Bei der WM landete er in seiner Altersklasse auf dem sechsten Platz. Für die Seeshaupter ist es nach 2006 das zweite Mal, dass sie mit dem Jugendförderpreis ausgezeichnet wurden.