Ein einzigartiger Rumpf für eine wegweisende Yacht

Greifswald (Dehler) – Anfang Mai wurde der erste Dehler 34 Rumpf, mit einer Länge von 10,30 m und einer Breite von 3,60 m entformt und in die Produktionslinie der Dehler Werft in Greifswald eingesteuert. Dieser Moment stellte einen wichtigen Meilenstein in der Produktion jeder neuentwickelten Yacht dar und wurde vom Dehler Team mit Spannung verfolgt.

 

Der 16mm starke Sandwichkern dieses Rumpfes besteht aus Balsaholz das für optimale Isolation sorgt und den Rumpf so leicht wie möglich macht (Bild: Dehler)

 

Der Rumpf für die neue Dehler 34 wird, wie bei Dehler üblich, mit einem Vollsandwichkern gebaut und hebt sich durch einige Besonderheiten von der Masse ab. Die Vollsandwichbauweise bietet neben einer höheren Steifigkeit eine sehr gute Isolation und ist deutlich leichter als Yachten mit anderen Bauweisen. Wenn man die Sandwichbauweise von außen nach innen betrachtet, besteht die erste Schicht aus der sogenannten Gelcoat, welche eine Art Außenhaut für den Rumpf darstellt. Als besonderes Feature wird bei Dehler der farbige Wasserpass nicht auf das Gelcoat geklebt, sondern als Element direkt in das Gelcoat eingelassen, um die Langlebigkeit zu garantieren. Nach dem Gelcoat kommt die erste Glasfaserschicht, die „Outer-Skin“ der Sandwichbauweise, welche mit Vinylester verarbeitet wird.

Read more...
 

Arrow460-Granturismo - Superyacht im Miniaturformat

Stuttgart (wy) – Eine verhältnismäßig kleine Motoryacht, die aber alle erdenklichen Luxus bietet, wurde von Mercedes designt. Das Boot ist nur 14,40 m lang, hat es aber in sich.

Read more...

Die neue Sealine F530 feiert als erste Flylounge Weltpremiere in Palma de Mallorca!

Greifswald (Hanse Yachts) - Die Sealine F530, die mit 16 Metern Länge die größte Yacht der Sealine Reihe darstellt, wird auf der Boat Show in Palma de Mallorca feierlich präsentiert.

 

 

Das spezielle Highlight der F530 ist natürlich die Flylounge… (Bild: Hanse Yachts)

 

 

Auf drei Decks verwöhnt diese Yacht ihre Gäste durch elegante Linien, wahre Größe und luxuriöse Ausstattung. Zwei Bodentiefe 3,90 X 1,70 Meter Panoramafenster im Salon geben dem Raum eine phänomenale Leichtigkeit und erinnern an eine hochmoderne Loft mit Seeblick. Über ein breites Laufdeck wird die Sun Lounge im Bugbereich erreicht, welche zum Baden in der Sonne und mit versenkbarer Ambiente-Beleuchtung zum Dinner unter Sternen einlädt. Das spezielle Highlight der F530 ist natürlich die Flylounge, die sowohl als aufregender Führerstand als auch für exklusive Partys im Hafen genutzt werden kann. Ein absenkbarer Tisch bietet darüber hinaus die Möglichkeit den Sitzbereich in eine luxuriöse Sonnenterasse zu verwandeln.

Read more...

Heesen Yachts lässt das Projekt Akoya YN 17650 vom Stapel

Oss/Niederland (wy) - Der niederländische Yachtbauer Heesen Yachts gab den Stapellauf der Baunummer YN 17650 an, eine 50 m Halbverdrängeryacht, der am 1. April im Rahmen einer kleinen privaten Feier stattfand.

 

Das Projekt YN 17650, der neueste Bau von Heesen Yachts (Bild: Dirk Holthuis)

 

Die YN 17650 ist das fünfte Schiff der preisgekrönten 50 m-Klasse der Werft, die von Omega Architects mit an die Stromlinienform angelehnten Linien gestaltet wurde und deren in „haigrau“ lackierter Rumpf graziös mit dem eleganten Exterieur der Yacht harmoniert.

Read more...

Die neue Hanse 675 - Luxus, Stil und Genuss auf dem Wasser

Greifswald (Hanse Yachts) - Es ist soweit, die Hanse 675, das neue Flaggschiff der HanseYachts AG, liegt aufgeriggt und segelfertig im Hafen von Greifswald.



„Unsere neue Königin der Meere verkörpert mit Emotionalität und Hightech die Hanse Designphilosophie“ (Bild: Hanse Yachts)



Majestätisch regt sich der 32 Meter lange Carbonmast in die Höhe und macht die Hanse 675 zu dem was sie ist - eine 21 Meter lange High-Tech Luxussegelyacht.

Read more...

Prev234567891011Next