Luxus zu Wasser: Peninsula Shanghai präsentiert seine neue Privatyacht

Hongkong (ots) - Über 14 Meter lang, viereinhalb Meter breit und 575 PS stark - Peninsula Shanghais neuestes Mitglied seiner hoteleigenen Flotte ist ein leistungsstarker Allrounder für Wasserliebhaber. Die Azimut 47 Flybridge bietet Platz für bis zu zehn Personen und steht ab sofort für elegante Cruises auf dem Huangpu-Fluss bereit.

Ob stilvolle Lunchausfahrten, Touren bei Sonnenuntergang, private Anlässe oder der berühmte Afternoon Tea, auf der 1 Million Dollar teuren Luxusyacht kredenzen die Chefs des Peninsula Shanghai die passenden Köstlichkeiten.

Die Motoryacht aus dem Hause der italienischen Traditionsreederei Azimut empfängt an Bord mit feinsten italienischen Materialien und außergewöhnlichem Komfort. Über eine Treppe gelangt man zur Flybridge inklusive großzügiger Lounge. Wie in einem Cabriolet lässt sich die Yacht von hier aus im Freien steuern und sorgt so für uneingeschränkten Fahrspaß. Wendig gleitet die Luxusyacht übers Wasser und liefert Peninsula-Gästen einen 360-Grad-Blick über die spektakuläre Skyline von Pudong. Dank rundum verlaufender Panoramafenster hat man selbst unter Deck, bei bedecktem Himmel oder in den Abendstunden, eine grandiose Aussicht über den Fluss.

Neben der Azimut-47-Flybridge-Yacht nennt das Peninsula Shanghai eine Flotte aus insgesamt 14 Automobilen sein Eigen. Darunter allein vier Rolls-Royce-Phantoms sowie das Highlight, ein aufwändig restaurierter Rolls-Royce Phantom II aus dem Jahr 1934. Zu den sieben BMWs in spezieller Peninsula-Edition zählt auch ein i8, der erste Hybrid-Sportwagen von BMW. Zwei maßgeschneiderte MINI Cooper S Clubman im typischen Peninsula-Grün vervollständigen den Fuhrpark



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.