Haben Sextant und Nautisches Jahrbuch ausgedient?

War es vor 20 Jahren im Grunde noch Glückssache, sein Ziel mit GPS zu finden, weil unsere Freunde auf der anderen Seite des großen Teichs gerne einmal daran herumspielten, wenn sie sich wieder einmal von einem Schurkenstaat bedroht sahen, bewegen wir heute mit der gleichen Technik Autos auf wenige Meter oder vielleicht sogar noch genauer.

Read more...
 

Fischer Panda mit leistungsstarkem Inverter-Generator erneut für den DAME Award nominiert

Fischer Panda (Paderborn) - Anlässlich der diesjährigen Messe METS, die vom 18. bis 20. November 2014 in Amsterdam stattfand, ist der neue Marine-Generator "Panda 150i PMS" für den DAME Award 2014 nominiert worden. 

Read more...

LORAN – gibt’s das auch noch?

State of the Art in der Navigationstechnik ist heute zweifellos die Satellitennavigation. Aber auch ältere Techniken sind nicht vollständig vergessen.

Die letzte deutsche LORAN-Station auf Sylt (Bild: Gerd Fahrenhorst, Hannover, Lizenz: CC)

Man wird auch heute noch kein Seemann, ohne dass man die althergebrachten Verfahren der Navigation von Hand beherrscht. Aus Sicherheitsgründen sollten beim Navigieren immer mindestens zwei Verfahren gegeneinander gefahren werden. Und so wird auch LORAN heute noch verwendet, wohingegen das andere früher viel verwendete Funknavigationsverfahren DECCA schon lange verschwunden ist.

Read more...

Refresher-Seminare für Seeleute: Verbindliche Maßnahmen ab sofort buchbar

Hamburg (ma-co) - Seit dem 1. Januar 2012 müssen Seeleute ihre Kenntnisse im Bereich des Grundsicherheitslehrganges (Basic Safety Trainings), der Brandbekämpfung (Advanced Fire Fightings) und dem Rettungsbootsmann (Survival Craft and Rescue Boat) alle fünf Jahre durch die Teilnahme an einem Refresherkurs nach STCW 78 as amended auffrischen.

Aussetzen eines Freifallbootes: Zur Erhaltung der Patente bietet das ma-co auch im kommenden Jahr mehrere Refresher-Seminare an (Bild: ma-co)

Deshalb ist auch 2015 wieder ein wichtiges Jahr für Seeleute, um an drei entsprechenden Kursen lebensrettendes und -erhaltendes Wissen aufzufrischen.

Read more...

Schiffsantriebe von Caterpillar

Caterpillar ist den meisten Menschen vermutlich als Hersteller von Baumaschinen bekannt. Daneben ist das amerikanische Unternehmen aber auch ein renommierter Hersteller von Dieselmotoren.
Wenn man auf Megayachten auch sehr oft Maschinen von MTU und KDH findet, ist Caterpillar doch auch hier gut im Geschäft. So so stammt zum Beispiel der Jockel der zweitgrößten Segelyacht der Welt, der Athena, aus diesem Hause. Neben Antriebsmaschinen liefert Caterpillar auch Hilfsdiesel zum Antrieb von Generatoren und sonstigen Aggregaten wie etwa Winschen und Bugstrahlrudern.
Volker Wollny

Prev12345678910Next