Laminationsgebogene Glaslaminate können Mee(h)r

Gersthofen (sedak) - Extrem schwer, extrem dick und extrem präzise verarbeitet: Mit elliptischen, laminationsgebogenen Mehrfach-Laminaten zeigt sedak (Gersthofen), was mit Glas möglich ist. Auf der glasstec-Sonderschau „glass technology live“ präsentiert das Unternehmen beispielhaft ein Dreifach-Laminat. Der Glasspezialist, der auch als führender Anbieter für (Funktions-)Scheiben in Maximalformaten bis 3,2 Meter x 16 Meter gilt, stellt damit eine wegweisende Lösung vor, die auch für den Schiffsbau neu Möglichkeiten eröffnet.

 

Beeindruckend: Das 1,2 Tonnen schwere Zehnfach-Laminat ist als Rumpfverglasung in einer Mega-Yacht im Einsatz (Bild: sedak)

 

Das Exponat zeigt exemplarisch ein 20 Millimeter starkes Drei-fach-Laminat mit einer Größe von 1,3 x 3,7 Meter so, wie es bereits im Rumpf einer Luxusyacht verbaut wurde. Die Scheibe wurde mit einem Stich von 120 Millimetern und einer diagonalen Biegelinie laminationsgebogen. So fügt sie sich perfekt in den sphärisch verlaufenden Rumpf des Schiffes. Der keramische Randdruck schützt die Verklebung vor UV-Strahlung und sorgt für eine einwandfreie Optik.

„Neben dieser Scheibe wurden 39 weitere elliptische Glaslaminate mit 15 verschiedenen Biegeradien in der Mega-Yacht verbaut“, berichtet Ralf Scheurer, Projektleiter bei sedak. Das Gewicht der einzelnen Laminate liegt zwischen 85 Kilogramm bei den Zweifach-Laminaten und 1.250 Kilogramm bei den Zehnfach-Laminaten, die im unteren Bug des Schiffes verbaut wurden und eine Dicke von 12,8 Zentimetern haben. Jedes der 40 Gläser hat eine Fläche von circa 4,0 Quadratmetern in unterschiedlichen Abmessungen. Die zehnfach laminierte Scheibe bestand den notwendigen Dichtigkeitstest in 50 Metern Wassertiefe (Belastungsdruck: 50 t/m²). Das Glas ist als Marke für den maritimen Einsatz eingetragen.

sedak liefert Mono- oder Mehrfachgläser sowie Funktions-Isoliergläser mit einer Größe bis 3,2 m x 16 m: bearbeitet, vorgespannt, laminiert, bedruckt, beschichtet und laminationsgebogen. Bei Gläsern bis 15 Metern Länge erfolgt die Fertigung vollautomatisch auf der weltweit größten Isolierglaslinie. Die „glass technology live“ ist eine gemeinsame Ausstellung von rund 30 Teilnehmern unter der Leitung der UniversitätStuttgart (Dipl.-Ing. Architekt Stefan Robanus), die parallel zurglasstec vom 20. – 23.September in Düsseldorf stattfindet:Halle 11 Stand D42.



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.