Die Yas von ADM Shipyards in den Emiraten

Die 462.60 Fuß lange Motoryacht 'Yas' wurde von ADM Shipyards in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf der Abu Dhabi Werft gebaut und im Jahr 2015 an ihren Besitzer geliefert. Pierrejean Design Studio zeichnet verantwortlich für die elegante Außen-und Innenarchitektur.

Die Yas von ADM Shipyards in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Bild: GlynLowe, Lizenz: CC)

Yas bietet Unterkunft für bis zu 60 Gäste, denen es, wie immer auf Megayachten, an nichts mangeln soll. Sie bietet außerdem Platz für bis zu 56 Crewhands, die für das Wohlergehen der Gäste sorgen. Auf den oberen Decks gibt es ein Flugdeck für den Hubschrauber des Eigners. Unverkennbar wird die Yacht durch die riesige, gewölbte Glaswand, die sich um den vorderen Teil der oberen Decks herumzieht und ihr ein Aussehen gibt, das ein wenig an ein Raumschiff erinnert.

Hinter dem Glas, das zur Wahrung der Privatsphäre verdunkelt werden kann befinden sich die Brücke und die Eigner-Suite, komplett mit eigener Terrasse. Mehr als 500 Stück Glas, jedes speziell gegossen, wurden für diese Konstruktion verwendet, die laut den Designern der technisch schwierigste Teil beim Bau dieser Yacht war.

Angetrieben von 2 MTU Dieselmotoren aus Friedrichshafen am Bodensee mit je 10.492 PS ist die Yas in der Lage, eine Höchstgeschwindigkeit von 26 Knoten und eine Reisegeschwindigkeit von23 Knoten zur erreichen.
Ausgestattet ist die Yacht mit einem Spa, einem Hubschrauberlandeplatz, einem Schwimmbad, einer Garage für Beiboote und Wassersportgeräte, einer Badeplattform, Dynamischer Positionierung und einem Aufzug. Neben dem Hubschrauberlandeplatz, Pool und Spa auf dem Achterdeck gibt es ein audiovisuelles Unterhaltungssystem, das das fortgeschrittenste und anspruchsvollste an Bord einer Yacht ist. Yas ist die erste Yacht der arabischen Werft und auf dem Rumpf eines ehemaligen niederländischen Fregatte aufgebaut. Die dabei entstandenen neuen Aufbauten sind die größten, die jemals in Composit-Bauweise gebaut wurden.

Volker Wollny



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.