Ausrüstungs-Test: Bootsschuhe für Seglerinnen und Segler

Bunte Vielfalt für Seglerinnen und Segler: Im aktuellen Test sind vier Modelle für Damen und sieben für Herren dabei

 
 
 

Sie geben den nötigen Halt bei Lage und schützen die Füße: Segelschuhe sollen nicht nur gut aussehen. Elf aktuelle Modelle im Test, jetzt im PDF-Download

Außer im Winter oder während der Nachtfahrt bei Schietwetter, wo Stiefel die erste Wahl sind, gehören für jeden Segler die richtigen Schuhe zu den wichtigsten Bekleidungsteilen. Auch im Hochsommer oder in tropischen Revieren können sie sinnvoll sein, um beim aktiven Segeln die Füße vor Verletzungen zu schützen.

Wichtiger noch als der Schutz ist der verglichen mit bloßen Füßen deutlich bessere Halt. Die Schuhe müssen neben dem besseren Grip aber noch einiges mehr können: So sollen die Füße gut belüftet werden, und der Schuh muss angenehm sitzen.

Diesmal haben wir Damen- und Herrenschuhe getestet. Allerdings wurden nur explizit als Damenmodell ausgewiesene Paare auch erprobt. Wenn ein Schuh als Unisexmodell ausgewiesen ist, wird sich die Performance der Sohle nicht ändern, egal, ob er von einem Segler oder einer Seglerin getragen wird. Mit jeweils einem Herren- und Damenschuh waren Gill, Helly Hansen, Dubarry und TBS im Testfeld vertreten. Den Musto Dynamic Pro II Adapt gibt es auch als Damenvariante, getestet wurde die Herrenversion. Der Fuze von Zhik ist ein Unisex­modell, ebenso der Sunrise II von Lizard.

Jedes Paar wurde auf drei verschiedenen Decksbelägen sowohl trocken als auch im nassen Zustand getestet. Den Testbericht gibt es in YACHT 12/2020 –  hier bestellen, oder Sie laden sich den Test direkt über den Link unten herunter.

Downloads


  • 6 Seiten, 1,73 MB, Ausgabe: 12/2020
    Bekleidung: Segelschuhe, 11 Modelle

    3,00 €

(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)