Ausgedockt auf Nord-Ostsee-Kanal: Stahl-Gerippe wird Luxus-Yacht

Das graue Stahlgerippe im Nebel

 
 
 

Rendsburg – Was schleicht denn da früh morgens für ein graues Stahlgerippe durch den dicken Nebel auf dem Nord-Ostsee-Kanal?

Es ist die bisher geheimste Mega-Yacht von der Lürssen-Kröger-Werft in Schacht-Audorf!

Die Fotos könnten die neue Öko-Expeditionsyacht „Ice Cap“ (107-109 m) zeigen, an der seit Sommer 2019 auf der Werft geschweißt wird.

So öko wird das Schiff für bis zu 20 Gäste:

Hybridantrieb (diesel-elektrisch), Energiespar-Speichersystem (Bordrechner verhindern selbstständig Verschwendung), modernste Abgasreinigung. Möglich ist auch der erste Einsatz von Brennstoffzellen – an der Öko-Technik forscht Lürssen seit Jahren.

Insider sprechen von der grünsten Mega-Yacht auf dem Markt.

Grund: Der Eigner plant wahrscheinlich Törns in sensible Umweltbereiche wie Arktis, Antarktis. Auch die Spezial-Form des Bugs erinnert an moderne Eisbrecher und Versorgungsschiffe.

Laut Hamburger Experten von „Boote Exclusiv“ sind auf den Lürssen-Werften gerade neun Mega-Yachten im Bau. Ihre Durchschnittslänge liegt bei 115 Metern.

Die „Ice Cap“ mit Hubschrauber-Landeplattform soll 2021 abgeliefert werden.