Altlengbacher Extremsegler plant Weltrekordversuch


 
 
 

Über beide Pol-Routen und durch alle fünf Ozeane will der Altlengbacher Norbert Sedlacek segeln. Seine Spezialyacht wird derzeit getestet.

34.000 Seemeilen – einhand – nonstop – ohne Hilfe von außen rund um die Welt durch alle Ozeane: Das will der Altlenbacher Norbert Sedlacek schaffen. Das Projekt hat den Namen „ANT ARCTIC LAB“.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde im Industriehafen von Les Sables d’Olonne das eigens angefertigte Boot ohne Probleme zu Wasser gelassen. Während der vergangenen fünf Monate wurde der Vulkanfaserprototyp in vielen Bereichen optimiert und die Ausrüstung vor allem für die arktischen Gewässer weiterentwickelt.

„Alle Bordsysteme arbeiten fehlerfrei“, freut sich Norbert Sedlacek.

Das Team wird in den nächsten Wochen die Yacht genau einstellen, bevor der Extremsegler am 11. Mai zu seinem Prolog Les Sables d’Olonne – Horta, Azoren ausläuft.

Start zum Weltrekordversuch ist dann am 21. Juli in Les Sables d’Olonne.

In der langen Geschichte des Offshoreyachtsegelns hat es noch nie ein Segler geschafft einhand, nonstop und ohne Hilfe von außen durch alle Ozeane, inklusive den Arktischen und Antarktischen Gewässern zu segeln.